Bewerbungstraining in der "Rübe"

29.10.2020 | https://dormago.de/dormagen-nachrichten.php?user_id=28247

Bewerbungstraining: „Rübe“ reagierte kreativ auf Corona

Bewerbungstraining in der "Rübe" (Foto: Dormago / duz)
Andreas Stefen begrüßte Lions-Vertreterin Sabine Prosch beim Speed Dating in den provisorisch hergestellten zusätzlichen Räumen der Rübe

Dormago / duz

Horrem. Das professionelle Bewerbungstraining wird seit Jahren im Jugendzentrum "Die Rübe" durchgeführt und gehört als eine bedeutende Maßnahme mit Blick auf den Übergang Schule / Beruf zum regelmäßigen Angebot der Einrichtung in den Herbstferien. Da machte diesmal auch Corona keinen Strich durch die Rechnung: "Wir haben kreativ auf die Herausforderung reagiert", sagt Rübe-Leiter Andreas Stefen. So wurden Zelte aufgebaut, um das Geschehen zu verlagern und Platz zu schaffen für die jeweiligen Trainingsstationen. "Das sieht zwar nicht perfekt aus, muss es auch nicht. Hauptsache wir sind in der Lage, den jungen Menschen die Informationen zu geben, die sie benötigen", betont Stefen, der auch darauf hinweist, dass "wir uns und alle anderen intensiv schützen." Die Zahl der teilnehmenden Jugendlichen wurde begrenzt auf 16. Dabei wurde darauf geachtet, wer die Unterstützung am dringendsten benötige.

Zum Programm der Woche gehört in der Regel das Kennenlernen eigener Stärken und Interessen, die Gestaltung von Flyern und das Einüben von Vorstellungsgsprächen mit "richtigen Chefs", die auch beim Speed Dating vor Ort waren. Nicht zu vergessen: das Quatschen mit Azubis heimischer Betriebe. Andreas Stefen und das Team der Rübe konnten zahlreiche Gäste begrüßen, die ausgiebig Auskunft gaben. Dabei waren Vertreter*innen der Entsorgungsgesellschaft Niederrhein, vom Bildungszentrum Niederrhein (Dormagener Weg), St. Augustinus-Kliniken, Unternehmen Schwab-Tolles, Technologiezentrum Glehn, Bildungszentrum des Baugewerbes, die Kreishandwerkerschaft, Diakonie im Rhein-Kreis Neuss (Pflege und Betreutes Wohnen für psychisch kranke Menschen) sowie Auszubildende der Unternehmen Gongoll und Fressnapf.

Zur Finanzierung des Bewerbungstrainings trägt seit Jahren ein verlässlicher Partner bei: "Wir sind froh, dass der Lions-Club Dormagen das Projekt mit großem Einsatz unterstützt", dankte Andreas Stefen Lions-Vertreterin Sabine Prosch.

Diesen Artikel empfehlen: