Mann steht seiner Frau bei

Ambulanter Hospizdienst Neuss

Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst

Unter dem Motto „Für ein würdevolles Leben bis zuletzt" haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Schwerkranke, Sterbende und ihre Familien zu begleiten.

Diesen Dienst leisten wir

  • kostenlos
  • für erwachsene Menschen aller Altersgruppen
  • unabhängig von ihrer Konfessionszugehörigkeit

Der Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst orientiert sich in seiner Arbeit an christlichen Grundwerten und spricht sich ausdrücklich gegen aktive Sterbehilfe aus.

Über uns

Wir sind ein Team von gut ausgebildeten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Ehrenamtliche Mitarbeit unter hauptamtlicher Koordination ist möglich

  • in der Begleitung Schwerkranker und Sterbender und ihrer Angehörigen
  • in Telefonbereitschaften
  • in der Öffentlichkeitsarbeit
  • in Bürotätigkeiten

Verbindlich nehmen wir an monatlichen Gruppenabenden und Supervisionen teil.

Termine

Sophia, der Tod und ich.

Am 29.Februar 2024 zeigen wir, in Zusammenarbeit mit dem Hitch Kino, den Spielfilm von Charly Hübner, aus dem Jahr 2023.
Mitgewirkt haben Dimitrij Schaad, Anna Maria Mühe, Marc Hosemann und Johanna Gastdorf.
Das Drehbuch basiert auf dem Roman des Musikers Thees Uhlmann.

Nach einer unruhigen Nacht klingelt es bei Reiner an der Tür. Davor steht Morten de Sarg, der eigentlich sein Tod ist.

Zu seiner Verwunderung gelingt es ihm nicht, Reiner sterben zu lassen, stattdessen klingelt es erneut.

Sophia ist mit ihrem Ex- Freund zum Geburtstag von Mutter Lore verabredet.

Gemeinsam machen sie sich auf die Reise, die sie schließlich zu Reiners sieben Jahre alten Sohn Johnny führt, den er seit Ewigkeiten nicht gesehen hat.

Das alles geschieht unter der strengen Aufsicht von Gott und Erzengel Michaela.
Sophia, der Tod und ich ist eine irrsinnige, lustige, berührende und anrührende Geschichte über all das, was im Leben wirklich zählt.

Wir würden uns freuen, Sie zu diesem Film begrüßen zu können!

Donnerstag, 29. Februar, um 19 Uhr
Hitch Kino, Oberstr. 95, 41460 Neuss

Einladung zum sonntäglichen Frühstück für Trauernde

Der Verlust eines nahestehenden Menschen gehört sicherlich zu den schlimmsten Ereignissen des Lebens. Vielleicht fehlen die Ansprechpartner, manche möchten dennoch gerne ihre Gefühle und Gedanken mit anderen Menschen teilen.
Der Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst der Diakonie lädt Sie am
Sonntag, den 17. März 2024 herzlich ein, einen Sonntagmorgen nicht allein zu verbringen…Sondern bei einem gemeinsamen Frühstück mit Menschen, die wie Sie den Verlust einer ihnen nahestehenden Person erlitten haben.

Uhrzeit: 10.00 -12.00 Uhr
Am Konvent 14, 41460 Neuss (Hofcafe)

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Tel.: 02131 754 574

hospiz@diakonie-rkn.de

Angebote

Wir kommen zu Ihnen und schenken Zeit

  • im Zuhören
  • in Gesprächen über das, worüber Sie sprechen möchten
  • im gemeinsamen Schweigen
  • im Aushalten Ihrer Trauer
  • als Mit-Suchende nach Antworten auf die Frage „Warum ich?"
  • im Erspüren dessen, was Ihnen gut tut
  • in gemeinsamen Spaziergängen
  • im Dasein, wenn Ihre Angehörigen Entlastung oder Zeit für sich brauchen

Ehrenamt

Vorbereitungsseminar zur ehrenamtlichen Mitarbeit im Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst

Die Aufgabe des Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes der Diakonie Rhein-Kreis Neuss ist es, kranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen zu Hause und in den Einrichtungen der Altenhilfe zu begleiten und zu unterstützen. Das geschieht ehrenamtlich und gut vorbereitet.

Unser Grundseminar bietet interessierten Frauen und Männern ab 25 Jahren Orientierung zu den persönlichen Anforderungen in der Lebens- und Sterbebegleitung und greift u. a. eigene Erfahrungen mit Sterben, Tod und Trauer auf. Wahrnehmung und Achtsamkeit sowie der Umgang mit Nähe und Distanz sind weitere Themen dieser Seminareinheit. Ergänzend gibt eine eintägige Veranstaltung zum Thema Demenz Einblick in die Lebenswelt dementiell veränderter Menschen. Ein Workshop zu Kommunikation und Gesprächsführung ergänzt Ihr Gepäck auf dem Weg in die ehrenamtliche Mitarbeit.

In einer Hospitationsphase sammeln die Teilnehmenden in verschiedenen Einrichtungen Erfahrungen mit Menschen, die einen Unterstützungsbedarf haben.

Danach besteht im Anschluss an ein Orientierungsgespräch die Möglichkeit in die Mitarbeit im Hospizdienst einzusteigen.

Das praxisbegleitende Aufbauseminar umfasst 6 - 8 Themenabende, wie z. B. palliativmedizinische Versorgung, Patientenverfügung, Rituale des Abschieds und Bestattungswesen.

Informationsbesuche in stationären Hospizen und auf den Palliativstationen der Neusser Krankenhäuser lenken den Blick auf die Situation schwerkranker und sterbende Menschen.

Das Koordinatorinnen-Team sichert individuelle Begleitung und Beratung über den gesamten Seminarzeitraum.

Ein neues Vorbereitungsseminar beginnt im Februar 2024.
Um Anmeldung wird gebeten unter 02131- 754 574 oder hospiz@diakonie-rkn.de.

Vernetzung

Unser Dienst ist eingebunden in ein Netzwerk verschiedener Dienste innerhalb und außerhalb des Diakonischen Werkes.

Wir vermitteln bei Bedarf zu allen Beratungsdiensten unseres Werkes, dem ambulanten Pflegedienst und informieren Sie über die Möglichkeiten, Unterstützung für Sie und Ihre Familie zu erhalten. So verstehen wir unsere Begleitung als Ergänzung zur Präsenz Ihrer Familie, Freunde, Nachbarn.

Als Mitglied im Palliativnetzwerk der Stadt Neuss unterstützen wir - wenn Sie es wünschen - Kontakte zu Hausärzten, Palliativmedizinern, Palliativpflegediensten, Seelsorgern, Beratungsstellen, Betreuungsvereinen, Palliativstationen in den Krankenhäusern, stationären Hospizen.

Anfahrt

E-Mail schreiben an